Die einflussreichsten Menschen der Welt sind wahrscheinlich andere als du gerade denkst

Die einflussreichsten Menschen der Welt – Faktisch, nicht ideologisch

Du möchtest mehr zu Fortschritt und Verbesserung als Person, Unternehmen, Gesellschaft und Zivilisation erfahren? Dann trage Dich in meinen Newsletter ein:

Glaubst du, dass Wissenschaftler Helden sind?

Falls nicht und du Helden als Menschen siehst, die Menschenleben retten, ist dieser Artikel genau das Richtige für dich!

Aber systematisch. Die einflussreichsten Menschen der Welt. Was zeichnet diese aus und was macht sie so besonders?

Einfluss wird häufig mit Macht, Reichweite und Beeinflussung gleichgesetzt. Weshalb man in vielen Listen der einflussreichsten Menschen der Welt Politiker, Finanz-„Haie“ oder Religionsführer findet.

Ich hingegen sehe Wissen als zentrale Metrik für Fortschritt in jedem Bereich an. Und Wissen wird am schnellsten von Menschen geschaffen. (Ganz abgesehen von ethischen und anderen Argumenten natürlich)

Ergo ist meine Liste der einflussreichsten Menschen der Welt eine nach “gängigen” Maßstäben vermutlich etwas anders, als die vieler anderer. Ich meine klar, Ländereien zu erobern und eine Religion durch die Kopie dieser Religion mit anderem Namen zu ersetzen hat was. Aber ehrlich gesagt beeindruckt mich das nicht wirklich. Was mich hingegen beeindruckt, um nicht zu sagen in tiefes und ehrfürchtiges Staunen versetzt, ist dies:

Mein Bewertungsmaßstab der einflussreichsten Menschen der Welt / (Menschheits)Geschichte

Mich interessieren nur harte Fakten, keine ideologischen Zöglfrexe oder partielle Grenzverschiebungen. Daher bewerte ich nach diesen Kriterien:

  • Wer die meisten Menschenleben gerettet / geschenkt hat.
  • Das meiste Leid verhindert / (Lebens)Freude gebracht hat. (Mehr Lebensjahre bei miserablen Konditionen ist nicht erstrebenswert, wie du mir sicher zustimmen wirst)
  • Wer abseits der puren “Wissens-Muskelkraft Menschenleben & Lebensqualität” den größten Beitrag zum Fortschritt geleistet hat.

Die ersten beiden Kategorien sind relativ schnell abgehandelt, da es glücklicherweise bereits einige derartige Listen und Aufstellungen gibt. Hierbei beziehe ich mich vor allem auf drei Bücher, welche diese auch weiter ausführen:

  1. Aufklärung jetzt!”* von Steven Pinker
  2. Gutes Besser tun”* von William MacAskill und
  3. Progress”* von Johan Norberg

Für die dritte Beurteilungsdimension der einflussreichsten Menschen der Welt beziehe ich mich vor allem auf das Buch “Wer regiert die Welt?* meines Lieblingshistorikers Ian Morris. Dieser hat in besagtem Buch eine meiner Meinung nach hervorragende Skala menschengemachten Fortschritts erstellt und erklärt. Um einige Informationen erweitert sieht diese dann so aus:

Die einflussreichsten Menschen der Welt haben Energie verbreitet, keine Ideologie

Quelle und weitere Ausführungen zu dieser Grafik.

Man könnte ggf. auf die Idee kommen, dass die Erschaffer der größten Erfindungen der Welt diese Liste dominieren sollten. Doch diese Verknüpfung ist aus verschiedenen Gründen zu kurz gegriffen, sind Erfindungen doch oftmals am wirkmächtigsten, wenn sie die Bereiche Energie, Kommunikation und/oder Transport verändern. Weiter ausgeführt findest du diese Idee in meinem Artikel zur Disruption.

Aber genug des Vorgeplänkels, schauen wir uns die Top 5 der faktisch einflussreichsten Menschen der Welt an:

Die einflussreichsten Menschen der Welt – gemessen an Menschenleben

1. Fritz Haber & Carl Bosch

Die beiden deutschen Ingenieure haben mit der Ammoniaksynthese und “Brot aus Luft” gemeinsam knapp drei Milliarden Menschenleben gerettet oder geschaffen. Drei Milliarden. 3.000.000.000. Anders formuliert: Fast die Hälfte der Menschheit würde ohne diese beiden nicht oder unter furchtbaren Konditionen leben. Wenn du also gerade noch eine zweite Person mit im Raum hast, kannst du diesen beiden danken. Denn ohne Sie und ihre Erfindung wärst du gerade wahrscheinlich allein.

2. Karl Landsteiner

Der „Vater der Immunhämatologie“ hat im Laufe seines Lebens auf einer Vielzahl von Gebieten geforscht, knapp 400 wissenschaftliche Paper veröffentlicht und durch seine Entdeckungen und Entwicklungen mehr als einer Milliarde Menschen das Leben geschenkt / verbessert. Dies gelang ihm vor allem durch die Entdeckung der Blutgruppen.

3. Richard Lewisohn

Ebenfalls im Club der „Lebensretter-Milliardäre“ ist der deutsche Chirurg Richard Lewisohn. Auch auf sein Karma-Konto gehen mehr als 1.000.000.000 gerettete / verbesserte Leben. Wie? Durch die Entwicklung der Bluttransfusion.

Mehr zu diesen und anderen „Mega- (10^6) und „Giga- (10^9) Lebensrettern“, diesen „Helden aus der zweiten Reihe der modernen Wahrnehmung“ findest du auf der sehr spannenden Webseite scienceheroes.com. Definitiv einen digitalen Kurzausflug wert!

Die einflussreichsten Menschen der Geschichte – gemessen am Einfluss auf die Entwicklung der Welt

1. James Watt (und Matthew Boulton)

Der Erfinder James Watt und sein Finanzier und enger Freund Matthew Boulton haben „die Menschheit zum ersten Mal unabhängig von den Antriebskräften der Natur“ gemacht. Und damit die technische Hälfte der „größten Umwälzung der Geschichte“, den „größten Umsturz seit der neolithischen Revolution in der Steinzeit“, die „Entfesselung der Produktivitätskräfte“ geschaffen.

In ermöglichten bzw. verbesserten Menschenleben ist diese Erfindung kaum zu messen. Denn diese Metrik allein wird ihr nicht gerecht. Eher in der nahezu vollständigen Veränderung der auf sie folgenden Realität der gesamten Menschheit. Nahezu nichts in der heutigen Welt wäre so, ohne diese Erfindung als Grundlage davon. Es gäbe keine Elektrizität, keine bequem nutzbare Wärme, keine komfortablen Wohnungen außer für ein paar zehntausend auserwählte. Es gäbe keine Kleidung in diesem Ausmaß. Keine Kommunikation, keinen Transport in dieser Skala und schlicht nichts in industriellem Maßstab. Denn die Dampfmaschine hat diesen Maßstab erst ermöglicht. Wie in der obigen Grafik schön erkennbar ist, hat kein Herrscher, kein Despot, kein Weltreich die Welt auch nur zu einem Bruchteil so stark verändert wie diese eine Erfindung. Wie die Dampfmaschine. Sie hat zu 6/7teln der Weltbevölkerung bei einem gleichzeitig ungleich besseren Lebensstandard geführt. 1777 ging seine erste Dampfmaschine „online“. Ab 1800 / 1810 überflutet sie erst England und dann die gesamte Welt. Und das macht sich in nahezu jedem relevanten Lebensbereich bemerkbar, wie diese Grafik eindrucksvoll zeigt: (Natürlich vereint mit zahllosen Folgeerfindung auf ihrer Basis, von der Eisenbahn bis zur Ammoniaksynthese)

Der einflussreichste Mensch der Geschichte war der Erfinder der Dampfmaschine

Quelle und Bild in höherer Auflösung.

In kurz: Die Dampfmaschine hat dazu geführt, energiehungrige, ortsunabhängige und in größerem Maßstab umgesetzte Projekte jeder Art zu einem Bruchteil der Kosten umzusetzen. Wenn du also das nächste Mal auf einen Lichtschalter drückst, den Kühlschrank öffnest oder dich in ein weiches Bett legst, liegst du nicht verkehrt, auch James Watt dafür zu danken.

2. Richard Arkwright

Der des perückenmachens müde Perückenmacher aus England hat die zweite, die industrielle Hälfte der industriellen Revolution geschaffen. Denn er ist der Vater der Fabrik und damit Schöpfer von Herstellung in Skalen und Großmaßstäben. Ohne ihn gäbe es nirgends auf der Welt soviel von allem, wie es jetzt gibt. Keine Fahrzeuge, Flugzeuge, Socken oder Computer. Erst seine unermüdlichen Bemühungen haben zum Rahmen der größten und folgenschwersten Entwicklung der Menschheit (bis jetzt / bis AGI) geführt.

Wenn du mehr dazu wissen möchtest, dann kann ich dir sehr die GEO-Kollektion zur industriellen Revolution ans Herz legen.

Wer werden die einflussreichsten Menschen der Welt in Zukunft sein?

Natürlich habe ich keine magische Glaskugel 🔮. Doch einige Trends zeichnen sich unverkennbar ab. So ist zum Beispiel die Wahrscheinlichkeit relativ hoch, dass jemand aus dem Bereich künstliche Intelligenz mit seiner Entwicklung zu gigantischen Veränderungen führen wird. Indem er zum Beispiel autonomes Fahren der Stufe 5 praktikabel macht. Oder die Interpretation von Dokumenten in hoher Qualität zum kleinen Preis automatisierbar macht. Denn wenn er das geschafft hat und damit mehrere Industrien auf den Kopf stellt, kann er direkt weiter mit der nächsten machen. Warum und wie genau erklärt Jeremy Howard in seinem TED-Talk recht gut:

Heißt: Wenn du die Welt grundlegend und unverkennbar verändern willst, hast du mit der Erschaffung einer synthetischen Problemlösungsmaschine eine ziemlich gute Chance. Und / oder aber nach dieser praktischen Kurzanleitung:

Du möchtest einer der einflussreichsten Menschen der Welt werden? So geht’s:

Da sich effektiver Altruismus um die Frage dreht „Wie kann ich mit minimalen Ressourcen maximal Gutes für die Menschheit bewegen“, liefert William MacAskill praktischerweise in seinem Buch* gleich eine Kurzanleitung mit. Hier die zusammengefasste Übersicht dieser:

  1. Mache es dir zur Gewohnheit, regelmäßig (effektiv!) zu spenden.
  2. Mach dir einen Plan, wie du effektiven Altruismus zu einem Bestandteil deines Lebens machst.
  3. Schließe dich der Gemeinschaft der effektiven Altruisten an.
  4. Erzähle anderen vom effektiven Altruismus.
  5. Denke und handle wie ein effektiver Altruist. Konkret im Rahmen von 5 einfachen Fragen:
  • Wie viele Menschen profitieren (von meiner Handlung) und in welchem Maß?
  • Ist dies das wirksamste, das du tun kannst?
  • Ist dies ein vernachlässigter Bereich?
  • Was wäre andernfalls geschehen? (Wenn du nicht diese Handlung ausgeführt hättest)
  • Wie gut sind die Erfolgsaussichten, und wie viel wäre ein Erfolg wert?

Und auf welche Anliegen solltest du dich dabei konzentrieren? Auch dazu gibt es ein paar Leitplanken zur Orientierung:

  1. Das Ausmaß.
  2. Die Lösbarkeit.
  3. Der (aktuelle) Grad der Vernachlässigung.
  4. Die persönliche Eignung. (zur Lösung des Problems)

Oder in kurz:

So wirst du zu einem der einflussreichsten Menschen der Welt

Quelle und größere Version des Bildes

Oder, noch besser, herausfinden, wie man diese Prozesse automatisieren und skalieren kann 😉

Was macht die einflussreichsten Menschen der Welt aus? – Fazit

Es sind Erfinder, Ärzte und Ingenieure, welche die Welt für immer mit iIhren Ideen und Entwicklungen zum positiven verändern. Innovatoren und Disruptoren. Keine Politiker, Finanzmogule und Religionsführer. Im Gegenteil, letztere sind oftmals für das Leid und den Tod von Millionen und Milliarden verantwortlich. Hat doch zum Beispiel der Mongolenfürst Timur Lenk allein den Tod von mehr Menschen zu verantworten, als Hitler, Mao und Stalin zusammen.

Man kann also wie ich finde mit Fug und Recht festhalten: Wenn du die Welt verändern und zu einem der einflussreichsten Menschen der Welt werden möchtest, löse Probleme auf eine handfeste, skalierbare, automatisierbare und disruptive Art. Wenn deine Lösung diese drei Eigenschaften hat, ist sie ein Paradebeispiel digitaler Transformation und damit der einflussreichsten Veränderung der Neuzeit. Aber dazu mehr im nächsten Artikel.

Die einflussreichsten Menschen der Welt, der Geschichte und der Zivilisation als Ganzes eint eines: Eine regelreche Versessenheit die Welt besser zu machen. Und Serendipität – der glückliche und produktive Zufall.

Und das macht sie, wie ich finde, definitiv zu Helden. Was denkst du?

*Affiliate-Link. Wenn du Produkte über diese Links bestellst, bekomme ich einen Teil des Geldes. Natürlich ohne, dass du dadurch mehr bezahlst! Hierfür werden lokal Cookies gesetzt.
[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *